Medizinisch geprüft von: Thomas Fischer (Apotheker). Dieser Artikel wurde nach medizinischen Standards geschrieben. Info

Medizinisch geprüft von:, Thomas Fischer (Apotheker)Info zu medizinischen Inhalten

Haarausfall ist für fast jeden Mann eine psychische Belastung. Dichtes, kräftiges Haar gilt als Zeichen für Vitalität und Stärke. Wenn das Haar lichter wird, schwindet meist auch das Selbstwertgefühl. Nur wenige Männer können sich mit einer Glatze abfinden. Die Ursachen für Haarausfall sind vielfältig. Doch nicht jeder Form von Haarausfall stehen Männer heute ohnmächtig gegenüber.

Insbesondere beim erblich bedingten Haarausfall, der häufigsten Ursache, müssen Männer nicht tatenlos zusehen. Regaine für Männer ist ein bewährtes Medikament, das erblich bedingten Haarausfall in den meisten Fällen stoppen und neues Haarwachstum anregen kann. Alles was Männer über Regaine, seine Wirkung und mögliche Nebenwirkungen wissen sollten, zeigt der folgende Beitrag.

Schon gewusst?

Bei Online-Arztpraxen können Sie schnell und diskret Medikamente gegen Haarausfall online anfordern ++ Schnelle und bequeme Express-Lieferung europäischer Originalmedikamente in neutraler Verpackung bis zu Ihrer Haustür ++ EU-registrierte Ärzte und Apotheke

Was ist Regaine für Männer?

Regaine für Männer ist ein vom amerikanischen Pharmaunternehmen Johnson & Johnson entwickeltes Medikament zur Behandlung des erblich bedingten Haarausfall. Der erblich bedingte Haarausfall oder androgenetische Alopezie ist die häufigste Ursache für Haarausfall bei Männern (s.auch Haarsausfall bei Männern: Ursachen & Therapie der Alopezie).

Verursacht wird dieser Haarausfall durch eine Überempfindlichkeit der Haarfollikel gegenüber dem körpereigenen Hormon Dihydrotesteron (DHT). DHT wird aus dem männlichen Sexualhormon Testosteron gebildet und verkürzt die Wachstumsphase der Haare.

Minoxidil

Die Folge ist eine Verkümmerung des Haarfollikels aufgrund einer unzureichenden Nährstoffversorgung. Diese mangelnde Versorgung mit wichtigen Nährstoffen ist die Ursache für den Haarausfall bei der androgenetischen Alopezie. Die Anzahl der Haarfollikel wird jedoch nicht beeinträchtigt, sodass diese Form des Haarausfalls medikamentös mit Regaine für Männer behandelt werden kann.

Der in Regaine enthaltene Wirkstoff Minoxidil stoppt den Haarverlust und stimuliert neues Haarwachstum (weitere Informationen hierzu: “Minoxidil Erfahrungen: Wie wird Minoxidil bewertet?” und “Minoxidil Vorher & Nachher: Minoxidil Erfolge”). Das Präparat ist als Schaum oder Serum in Apotheken erhältlich und wird lokal auf die vom Haarausfall betroffenen Stellen der Kopfhaut aufgetragen.

Wie wirkt Regaine gegen Haarausfall bei Männern?

Die Wirkung von Regaine für Männer beruht auf Minoxidil. Dieser pharmazeutische Wirkstoff erweitert die Blutgefäße und wurde ursprünglich für die Behandlung von Bluthochdruck entwickelt. Die Stimulierung des Haarwuchses ist eine eher zufällige Entdeckung.

Das in Regaine enthaltene Minoxidil verbessert durch die Gefäßerweiterung die Blut- und Nährstoffversorgung der Haarfollikel (Lesen Sie auch: “Finasterid oder Minoxidil – die Mittel gegen Haarausfall im Vergleich”).

Durch die optimierte Versorgung der Follikel wird die als Telogenphase bezeichnete Ruhephase des Haarzyklus verkürzt. Die Haarfollikel treten schneller wieder in die nächste Wachstumsphase, die sogenannte Anagenphase, ein. Das Haarwachstum wird angeregt und die Bildung neuer Haare stimuliert.

Auf welchen Wirkmechanismen diese Stimulierung des Haarwuchses beruht, ist noch nicht bis ins Detail bekannt. Nachgewiesen ist, dass Regaine bei 90 % der Männer im Alter von 18 bis 49 Jahren den Verlauf einer androgenetischen Alopezie im Scheitelbereich (Tonsurbereich) bis zu einem Ausmaß von etwa 3 bis 10 cm Durchmesser stabilisieren kann.

Diese Wirkung von Regaine konnte in mittlerweile über 100 klinischen Studien an Männern und Frauen, bei denen der Beginn des Haarausfalls bis zu 10 Jahre zurücklag, wissenschaftlich belegt werden.

Regaine: Wirkungsdauer & Wirkungseintritt

Regaine für Männer wird für einen Zeitraum von 2 bis 4 Monaten zweimal täglich morgens und abends auf die Kopfhaut der vom Haarausfall betroffenen Stellen aufgetragen. Etwa 2 bis 6 Wochen nach Beginn der Behandlung kann es passieren, dass die Haare verstärkt ausfallen. Dies wird als „Shedding Effekt“ bezeichnet.

Bei den meisten Anwendern ist der vermehrte Haarausfall ein erstes Zeichen für die Wirksamkeit der Behandlung. Verursacht wird dieser Effekt durch das Nachwachsen stärkerer Haare, die ältere und locker sitzende Haare aus der Kopfhaut schieben, sodass diese ausfallen.

Bei einer regelmäßigen Anwendung von Regaine für Männer sind erste Ergebnisse nach etwa 12 Wochen sichtbar. Es sollte bei der Anwendung von Regaine bedacht werden, dass das Kopfhaar etwa 1 cm pro Monat wächst. Daher dauert es eine Weile, bis neues Haarwachstum sichtbar wird.

Nebenwirkungen von Regaine

Regaine für Männer gilt allgemein als sehr gut verträglich. Sehr selten werden bei der Anwendung Schwindel und Übelkeit als Nebenwirkungen beobachtet. Hiervon sind weniger als 1 von 100 Anwendern betroffen. Etwas häufiger konnten bei bis zu 1 von 10 Anwendern eine

  • Gewichtszunahme
  • vermehrtes Haarwachstum im Gesicht
  • Hautrötungen und Hautausschläge
  • Juckreiz
  • Schwellungen an Armen und Beinen
  • Bluthochdruck und
  • Atemnot

beobachtet werden. Die am häufigsten beobachtete Nebenwirkung sind Kopfschmerzen.

Falls Schwellungen des Gesichts, des Rachens oder der Lippen bei der Behandlung mit Regaine für Männer auftreten, die mit Schluck- und/oder Atembeschwerden einhergehen, sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden. Dieser Nebenwirkungen könnten ein Anzeichen für eine schwere allergische Reaktion auf den Wirkstoff Minoxidil sein. 

Bekannt sind darüber hinaus Überempfindlichkeitsreaktionen mit einem allgemeinen Juckreiz, einem großflächigen Hauptschlag oder einem Engegefühl im Hals. Die meisten Nebenwirkungen klingen in der Regel nach Abbruch der Behandlung innerhalb weniger Tage wieder ab.

Unser Tipp

Die Online Behandlung bietet Patienten eine sichere und diskrete Alternative, Medikamente gegen Haarausfall mit Online Rezept zu bestellen. Hierzu genügt die Beantwortung einiger Fragen des Online Fragebogens, welcher vom Arzt geprüft wird. Nach Feststellung der Eignung für Ihr Medikament gegen Haarausfall wird das Online Rezept ausgestellt und das Medikament an Ihre Wunschadresse versendet.
5/5

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen von Regaine für Männer mit anderen Medikamenten sind bisher nicht bekannt. Dass aktuell keine Hinweise auf mögliche Wechselwirkungen vorliegen, bedeutet nicht, dass keine Wechselwirkungen möglich sind.

Grundsätzlich können Wechselwirkungen des Wirkstoffes Minoxidil oder anderer Inhaltsstoffe von Regaine mit anderen Arzneimitteln nicht ausgeschlossen werden. Die Wahrscheinlichkeit, dass Wechselwirkungen auftreten, ist umso höher, je mehr andere Medikamente gleichzeitig angewendet werden müssen.

Es ist daher empfehlenswert, dem Apotheker oder Arzt andere Arzneimittel, die eingenommen oder angewendet werden, in absehbarer Zeit eingenommen oder angewendet werden müssen oder deren Anwendung bereits einige Zeit zurückliegt, zu benennen. Ärzte und Apotheker wissen meist aus Erfahrung, welche Medikament nicht zusammen angewendet werden sollten.

Im Zweifelsfall haben sie Zugriff auf Datenbanken mit einschlägigen Informationen, die eine Beurteilung ermöglichen, ob bei der gleichzeitigen Anwendung von Regaine für Männer mit anderen Medikamenten eventuell Wechselwirkungen auftreten können.

Anwendern wird empfohlen, selbst auf ungewohnte Reaktionen bei der gleichzeitigen Anwendung von Regaine und anderen Medikamenten zu achten und gegebenenfalls ihren Apotheker oder Arzt darüber zu informieren.

Gegenanzeigen von Regaine für Männer

Regaine für Männer ist ungeeignet für die Behandlung eines plötzlich auftretenden oder unregelmäßigen Haarausfalls. Ebenso sollte das Präparat nicht angewendet werden, wenn die Ursache des Haarausfalls nicht bekannt ist.

Eine bekannte Überempfindlichkeit gegen Minoxidil oder andere Inhaltsstoffe ist ebenfalls eine Kontraindikation, welche die Anwendung von Regain für Männer verbietet. Bei

  • Bluthochdruck
  • einer Behandlung mit blutdrucksenkenden Medikamenten
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Herzrhythmusstörungen

sollte die Anwendung von Regain mit einem Arzt oder zumindest mit einem Apotheker besprochen werden. Regain ist grundsätzlich nicht geeignet für

  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren
  • Erwachsene ab dem 49. Lebensjahr
  • Schwangere und stillende Frauen

Für diese Patientengruppen liegen bisher noch keine klinischen Studien vor, die eine Beurteilung der Sicherheit und Wirksamkeit des Präparates erlauben. Regaine sollte nicht zusammen mit anderen Dermatika die Kortikosteroide oder Retinoide enthalten angewendet werden.

Hierzu zählen Präparate mit dem Wirkstoff Tretinoin zur Aknebehandlung oder Dithranol zur Behandlung einer Schuppenflechte. Diese Wirkstoffe können zu einer erhöhten Resorption von Minoxidil durch die Haut führen.

Kann man Minoxidil in der Online Apotheke kaufen?

Haarwuchsmittel mit Minoxidil wie Regaine für Männer können in jeder Online-Apotheke gekauft werden. Der Preis für Regaine ist in Online-Apotheken meist etwas günstiger als in Apotheken vor Ort. Ein Preisvergleich zwischen den Angeboten verschiedener Online-Apotheken lohnt sich auf jeden Fall.

Wirksamkeit von Minoxidil

Ein weiterer Vorteil ist, dass die Lieferung bequem nach Hause erfolgt. Falls das Präparat einmal nicht vorrätig sein sollte, ist dies in der Regel kein Problem. Wie alle anderen Apotheken werden auch online Apotheken regelmäßig vom Pharmagroßhandel beliefert, sodass es, wenn überhaupt nur zu einer kurzzeitigen Lieferverzögerung kommt.

Ist Regaine rezeptpflichtig?

Regaine für Männer ist im Unterschied zu blutdrucksenkenden Medikamenten mit dem Wirkstoff Minoxidil nicht rezeptpflichtig. Das heißt, es muss nicht von einem Arzt verordnet werden. Regain ist jedoch apothekenpflichtig und kann nur in Apotheken gekauft werden. Durch die Apothekenpflicht soll eine fachkundige Beratung über die Anwendung, Gegenanzeigen und Wirkung sichergestellt werden.

Erfahrungen mit Regain für Männer

Die Anwendererfahrungen mit Regaine für Männer gehen zum Teil weit auseinander. Die überwiegende Zahl der Käufer ist jedoch mit der Wirkung und Verträglichkeit dieses Präparates zufrieden und würde Regain für Männer weiterempfehlen.

Wie vom Hersteller angegeben konnte die meisten Anwender nach 10 bis 12 Wochen einen deutlich kräftigeren und dichteren Haarwuchs feststellen, ohne, dass Nebenwirkungen aufgetreten sind.

Minoxidil Vorher & Nachher

Die Anwendung des Präparates als Schaum oder Serum wird fast ausnahmslos als einfach bezeichnet. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis von Regain für Männer bewerten die meisten Käufer als angemessen bis gut.

Nur wenige Anwender berichten von Nebenwirkungen wie Kopfhautrötungen, Juckreiz oder einem Ausschlag auf der Kopfhaut. In wenigen Einzelfällen wird Regaine von Anwendern auch nach einer vom Hersteller empfohlenen und manchmal wiederholten Anwendung als wirkungslos bezeichnet.

Quellen

  1. Neu auf dem Markt: HAARWUCHSMITTEL MINOXIDIL (REGAINE). In: arznei-telegramm. Herausgeber: A.T.I. Arzneimittelinformation Berlin GmbH vertreten durch den Geschäftsführer Wolfgang BECKER-BRÜSER. URL: www.arznei-telegramm.de
  2. SELBSTMEDIKATION: Falsche Versprechungen lassen keine Haare wachsen. In: Deutsche Apotheker Zeitung (DAZ). URL: www.deutsche-apotheker-zeitung.de
  3. Prof. Dr. Hans Wolff, München, Dr. Christian Kunte, München und Dr. Uwe Schwichtenberg, Bremen: Seminar „Interdisziplinäres Management der androgenetischen Alopezie“ anlässlich der 14. Jahrestagung der GD – Gesellschaft für Dermopharmazie e. V., Berlin, 24. März 2010, veranstaltet von der Johnson & Johnson GmbH, Neuss.
  4. Gottlieb TB, Katz FH, Chidsey CA (March 1972). „Combined therapy with vasodilator drugs and beta-adrenergic blockade in hypertension. A comparative study of minoxidil and hydralazine„. In: Circulation. 45 (3): 571–82.