Medizinisch geprüft von: Thomas Fischer (Apotheker). Dieser Artikel wurde nach medizinischen Standards geschrieben. Info

Medizinisch geprüft von:, Thomas Fischer (Apotheker)Info zu medizinischen Inhalten

Bei Finasterid-ratiopharm handelt es sich um ein wirkungsvolles, bei den meisten Männern Erfolg bringendes Medikament gegen Haarausfall. Dieser Artikel klärt auf und beleuchtet das Präparat aus verschiedenen Perspektiven.

Fakt ist: Gegen Haarschwund gibt es Behandlungen, ohne dass sich Betroffene einer ästhetischen Operation unterziehen und eine Haarverpflanzung vornehmen lassen müssen.

Schon gewusst?

Bei Online-Arztpraxen können Sie schnell und diskret Finasterid-ratiopharm online anfordern ++ Schnelle und bequeme Express-Lieferung europäischer Originalmedikamente in neutraler Verpackung bis zu Ihrer Haustür ++ EU-registrierte Ärzte und Apotheke

Was ist Finasterid-ratiopharm?

In seinem Ursprung ist Finasterid-ratiopharm ein Medikament, dass zur Behandlung einer gutartigen Vergrößerung der Prostata eingesetzt wird. In der Dosis 5mg verbessert das Präparat den Harnfluss und lindert alle Symptome, die im Zusammenhang mit einer vergrößerten Prostata stehen (s. auch Finasterid 5mg kaufen: Definition, Preis & Erfahrungen).

Als „Nebenwirkung“ haben mit dem Medikament behandelte Patienten festgestellt, dass sich vorhandener androgener Haarausfall verbessert und das Haar im Behandlungszeitraum dicht nachwächst. Auch wenn es sich nicht um ein Haarwuchsmittel im konventionellen Sinn handelt, wird Finasterid-ratiopharm heute sehr häufig gegen Haarausfall bei Männern verschrieben.

Das Präparat wurde in zahlreichen klinischen Studien auf seine Wirkung im hauptsächlichen Anwendungsgebiet, aber auch im Bezug auf den Stopp von Haarschwund getestet.

Bei diesem Produkt handelt es sich um Filmtabletten, die in unterschiedlicher Dosierung hergestellt werden (s. auch Tabletten gegen Haarausfall bei Männern).

Für die ausschließliche Behandlung bei schütter werdendem Haar reicht die Einnahme einer schwach dosierten Tablette mit 1mg Wirkstoff aus (s. auch Finasterid 1mg gegen Haarsausfall kaufen ohne Rezept). Kurz beschrieben, verhindert der 5-alpha-Reduktase-Hemmer die Umwandlung von Testosteron in DHT.

Ist Finasterid-ratiopharm verschreibungspflichtig?

Ja, bei Finasterid-ratiopharm handelt es sich um ein verschreibungspflichtiges Medikament. Die Verordnung muss ein Arzt vornehmen. Anders als bei freiverkäuflichen Medikamenten besteht für Apotheken im In- und Ausland die Rezeptpflicht.

Das heißt, dass dieses Präparat auch in der geringsten Dosierung von 1mg nur auf Rezept ausgehändigt werden darf. Es gibt allerdings Möglichkeiten, wie man einen Präsenzbesuch beim Arzt ausschließen und sich dennoch ein Rezept für das Präparat holen kann.

Wer nicht unter ihm bekannten Allergien oder Erkrankungen in Form von Gegenanzeigen leidet, erhält das Rezept problemlos nach der Vorsprache bei einem Arzt.

Der Hausarzt, aber auch ein Dermatologe können ein Rezept für Finasterid-ratiopharm ausstellen. Da es sich um ein verschreibungspflichtiges Präparat handelt, dürfen auch Online Apotheken aus dem Ausland keinen Versand ohne die Vorlage des Rezepts vornehmen.

In diesem Fall würde sich sowohl die Apotheke, als auch der Käufer selbst strafbar machen und mit juristischen Problemen rechnen müssen.

Wo Finasterid-ratiopharm online kaufen

Die Online Bestellung von Finasterid-ratiopharm ist der einfachste Weg der Medikamentenbeschaffung. Von Haarausfall betroffene Männer haben zwei Möglichkeiten, sich das Medikament zu bestellen und gegen ihren Haarschwund vorzugehen. Beim Kauf in einer konventionellen Online Apotheke erfolgt der Versand ausschließlich nach der Vorlage des Rezepts.

Dieses kann jeder praktizierende Arzt ausstellen. Somit ist ein Besuch beim Urologen oder beim Dermatologen nicht unbedingt notwendig, da auch der Hausarzt die Verschreibung vornehmen kann. Die zweite Variante ist noch einfacher, da das Rezept in diesem Fall von einem Online-Arzt ausgestellt wird.

Da auch hier eine korrekte Diagnose erfolgen muss, sollte der Betroffene ehrlich sein und auch eventuelle Vorerkrankungen nicht verschweigen. Nachdem der Online-Arzt das Rezept ausgestellt und Finasterid-ratiopharm verschrieben hat, wird es von der verpartnerten Online Apotheke direkt an den Patienten versandt.

Viele von Haarausfall betroffene Männer nutzen den zweiten Weg, da er einfacher ist und in nur einem Schritt die Verschreibung und den Versand des Medikaments ermöglicht.

Wie wirkt Finasterid-ratiopharm?

Durch die Einnahme von Finasterid-ratiopharm wird die Umwandlung von Testosteron in Dihydrotestosteron, kurz DHT, blockiert. Bei DHT handelt es sich um das Umwandlungsprodukt aus dem männlichen Geschlechtshormon, das hauptsächlich für kreisrunden Haarausfall, sowie für Haarschwund an den Schläfen und im Stirnbereich zuständig ist.

Durch die Senkung der DHT-Konzentration wird die Schädigung der Haarfollikel aufgehalten und der Haarausfall wird gestoppt. Die Minderung von DHT wirkt sich auch auf die Prostata positiv aus. Denn die vermehrte Umwandlung von Testosteron steht im Regelfall mit einer Vergrößerung der Prostata im Zusammenhang.

Durch die Aufhaltung der Prostatavergrößerung und die Vermeidung der Testosteron-Umwandlung werden die negativen Faktoren für Haarschwund gemindert. Das heißt im Umkehrschluss, dass Männer durch die Einnahme von Finasterid-ratiopharm wieder volleres Haar bekommen und dem hormonellen Ungleichgewicht entgegenwirken (weitere Informationen hierzu: Finasterid Vorher & Nachher: Finasterid Erfolge).

Wirkung von Finasterid

Die beste Wirkung zeigt sich bei Betroffenen, die aus hormonellen und erblich bedingten Gründen unter dünner werdendem Haar mit der Gefahr einer Glatzenbildung in oben aufgeführten Bereichen des Kopfes leiden (s. auch Finasterid Wirkung – Wie schnell wirkt Finasterid nach Einnahme?).

Wie ist Finasterid-ratiopharm gegen Haarausfall anzuwenden?

Die Anwendung sollte täglich zur gleichen Zeit erfolgen und muss eine Filmtablette erhalten. Ob man(n) sich für die Einnahme vor oder nach der Mahlzeit entscheidet, obliegt dem eigenen Anspruch. Um die Wirkung zu fördern, sollte die Tablette mit einem Glas Wasser eingenommen werden (weitere Informationen hierzu: Finasterid Dosierung, Einnahme und Anwendung).

Einer längerfristigen Anwendung steht nichts entgegen, doch sollte die Behandlung von Haarausfall immer mit dem Arzt abgesprochen werden. Wird eine Einnahme vergessen, darf Finasterid-ratiopharm keinesfalls in Folge in doppelter Dosis eingenommen werden. Die nächste Filmtablette wird dann am folgenden Tag zur gewohnten Uhrzeit genommen.

Eine Überdosierung führt nicht zu einer schnelleren Behandlung des Haarproblems. Vielmehr kann es zu einer Schädigung der Leber und zu generellen Unverträglichkeiten des Präparats kommen. Bei kontinuierlicher Einnahme über mehrere Wochen bis Monate stellen sechs von sieben Männern bei Finasterid-ratiopharm einen Behandlungserfolg fest.

Anfangs wächst das Haar eher dünn nach. Wird die Medikation fortgeführt, stabilisiert sich der Haarwuchs und die Glatzenbildung kann vermieden oder umgekehrt werden.

Unser Tipp: Finasterid-ratiopharm rezeptfrei kaufen

Die Online Behandlung bietet Patienten eine sichere und diskrete Alternative, Finasterid-ratiopharm mit Online Rezept zu bestellen. Hierzu genügt die Beantwortung einiger Fragen des Online Fragebogens, welcher vom Arzt geprüft wird. Nach Feststellung der Eignung für Finasterid-ratiopharm wird das Online Rezept ausgestellt und das Medikament an Ihre Wunschadresse versendet.
5/5

Gegenanzeigen: Wann darf Finasterid-ratiopharm nicht eingenommen werden?

Die Anwendung darf nicht erfolgen, wenn der Betroffene gleichzeitig unter Haarausfall und einer Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff leidet. Ebenfalls ist davon abgeraten, bei bekannter Lebererkrankung oder Funktionsstörung der Leber mit Finasterid-ratiopharm zu behandeln. Jugendliche unter 18 Jahren und Frauen dürfen keinesfalls mit diesem Medikament behandelt werden.

Da Finasterid-ratiopharm den Hormonhaushalt verändert, würde die Behandlung in diesen Fällen zu komplexen Problemen und verschiedenen gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Schwangere Frauen dürfen die Filmtabletten auch nicht berühren, da eine Aufnahme über die Haut möglich ist.

Das Risiko einer Missbildung des Fetus ist enorm und nur dann vermeidbar, wenn der Kontakt mit dem Präparat vollständig vermieden wird.

Bei Magen-Darm-Erkrankungen oder bei Reizdarm sollte die Behandlung mit Finasterid-ratiopharm unter ärztlicher Kontrolle erfolgen. Stellen sich kleinste Verschlimmerungen der Grunderkrankung ein, ist die sofortige Absetzung des Präparats gegen Haarschwund notwendig. Um eine falsche Behandlung zu vermeiden, ist der Arzt über alle Vorerkrankungen und möglichen Gegenanzeigen in Kenntnis zu setzen.

Nebenwirkungen

Trotz der positiven Wirkung auf den Haarwuchs, sollten mögliche Nebenwirkungen von Finasterid nicht unterschätzt werden. Bei einer Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff kann es zu Hautproblemen und stärkerem Ausschlag kommen. Einige Männer beklagen eine sinkende sexuelle Lust oder generelle Erektionsstörungen.

Auch Einschränkungen bei der Ejakulation sind eine Nebenwirkung, die vor allem bei der Langzeiteinnahme von Finasterid-ratiopharm auftreten kann. Bei sämtlichen Nebenwirkungen sollte der Arzt konsultiert und auf die Problematik hingewiesen werden. In vielen Fällen kann eine Senkung der Dosierung hilfreich sein.

Bei längerfristiger Einnahme kann es zu Leberschäden kommen. Wer bereits unter Problemen mit der Leber- und Nierenfunktion leidet, sollte Finasterid-ratiopharm nicht einnehmen. Seltener sind Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall bei Menschen mit einer empfindlichen, sehr sensiblen Verdauung.

Wechselwirkungen

Zu Wechselwirkungen kommt es selten. Dennoch sind diese unerwünschten Wirkungen bei der Behandlung von Haarausfall mit Finasterid-ratiopharm nicht vollständig auszuschließen (s. auch Mittel gegen Haarausfall für Männer). Sobald sich das allgemeine Wohlbefinden ändert oder wenn es zu Schwankungen in der Stimmung kommt, sollte der behandelnde Arzt konsultiert werden.

Es gibt derzeit keine Studien, die von Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten berichten und diesbezüglich eine klare Tendenz aufzeigen. Dennoch ist jeder Patient individuell und reagiert anders auf die Einnahme des Präparats. Vor allem im Rahmen einer Behandlung von Nieren- oder Leberschäden sollte man darauf achten, dass sich die allgemeine Gesundheit nicht verändert.

Bei gleichzeitiger Einnahme von Antidepressiva ist ebenfalls größte Sorgfalt notwendig. Da Finasterid-ratiopharm depressive Verstimmungen begünstigen kann, erfolgt die Behandlung depressiver Patienten ausschließlich unter der strengen Kontrolle des medikamentenverschreibenden Arztes.

Erfahrungen mit Finasterid-ratiopharm

Die Wirksamkeit und die Anwendung werden von Betroffenen mit sehr gut bewertet. Das verwundert nicht, da auch in den Studien bei sechs von sieben Patienten ein Stopp des Haarschwundes stattgefunden hat und das Haar wieder gewachsen ist.

Immer noch gut, aber nicht ganz so positiv wie die Wirkung des Präparats werden die Verträglichkeit und das Verhältnis aus Preis und Leistung beschrieben. Auf unseren Seiten „Finasterid Erfahrungen: Wie wird Finasterid bewertet?“ und „Propecia Erfahrungen: Erfahrungsberichte mit Propecia“ haben wir weitere Informationen zusammengestellt.

Immerhin merken 15% aller Anwender an, dass es nicht zu Nebenwirkungen gekommen ist. Dem gegenüber stehen 28% der Anwender, die über einen spürbaren Verlust ihrer Libido klagen. 11% stellen eine Gewichtszunahme und 9% ein vermehrtes Wachstum der Brust, sowie Erektionsstörungen fest.

Aufgrund der geteilten Meinungen wird keine positive Empfehlung vergeben, auch wenn es anhand der Wirkung der Fall sein könnte. Finasterid-ratiopharm hilft definitiv gegen.

Haarschwund, sollte aber dennoch laut einiger Kundenstimmen mit Vorsicht genossen werden. Es empfiehlt sich, beim ersten Anzeichen einer Nebenwirkung oder unerwünschten Begleiterscheinung den behandelnden Arzt aufzusuchen und die Problematik aufklären zu lassen.

Insgesamt sind die Erfahrungen durchwachsen, da einige Betroffene das Präparat gut vertragen und daher auch das Preis-Leistungs-Verhältnis gut finden. Wer die Wirkung vermisst oder unerwünschte Begleiterscheinungen feststellt, bewertet Finasterid-ratiopharm mittelmäßig bis negativ. In der Gesamtheit ist die Behandlung dennoch mit einem guten, oberen Durchschnittsergebnis bewertet.

Quellen

  1. Beipackzettel von FINASTERID ratiopharm 1 mg Filmtabletten. In: Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG –  Gesundheits-Tipps und Infos zu Medizin, Krankheiten, Therapien, Laborwerten und Medikamenten. URL: www.apotheken-umschau.de
  2. Nur Finasterid und Minoxidil helfen gegen den Kahlschlag. Deutscher Apotheker Verlag Dr. Roland Schmiedel GmbH & Co. KG. URL: deutsche-apotheker-zeitung.de
  3. Evaluation of efficacy and safety of finasteride 1 mg in 3177 Japanese men with androgenetic alopecia.Sato A. et al; J Dermatol. 2012 Jan;39(1):27-32. URL: ncbi.nlm.nih.gov
  4. Mysore, Venkataram. Finasteride and sexual side effects. Indian Dermatology Online, 01/2012. Indian Association of Dermatologists, Venereologists and Leprologists. URL: ncbi.nlm.nih.gov
  5. Kaufman, Keith u.a. Finasteride in the treatment of men with androgenetic alopecia. Journal of the American Academy of Dermatology Vol. 39, 10/1998. Elsevier Inc.
  6. Finasteride-mediated hair regrowth and reversal of atrophy in a patient with frontal fibrosing alopecia.Jeff C. Donovan MD, Phd. URL: sciencedirect.com